Kinderorthopädie

In der Kinderorthopädie wird oft eine therapeutische Wirkung angestrebt – die zu treffenden Massnahmen werden in Absprache mit dem verordnenden Arzt sowie den betreuenden (Physio-) Therapeuten festgelegt und können sehr stark varieren.




 
inhaltsbild

Massgefertigte Nacht-Lagerungs-Orthese ohne Gelenk.


 
inhaltsbild

Massgefertigte Korrektur-Orthese mit verstellbarem Gelenk zur Redression (sukzessiven Korrektur), "Quengel-Orthese".


 
inhaltsbild

Massgefertigte, freibewegliche Orthese aus Carbon


 

Für Rumpforthesen in der Kinderorthopädie verweisen wir gerne auf ein darauf spezialisiertes Geschäft.


 

Ein weiterer Bereich der Kinderorthopädie ist die Anfertigung von wachstumslenkenden Helmen. Indikation dafür ist eine Deformation am noch weichen Schädelknochen - eine Folge (aber auch Ursache) davon können verkürzte Nackenmuskeln und daraus resultierende Bewegungseinschränkungen sein.

inhaltsbild
Plagiocephalus
inhaltsbild
Brachycephalus
inhaltsbild
Ein wachstumslenkender Helm, mit weichem Innenpolster. „Wächst“ ca. drei Monate mit, es ist also in der Regel keine Zweitanfertigung nötig.